In anderen Sprachen: English Русский 中文

Persönlicher Roboterhangar 2

From Official Factorio Wiki
Jump to: navigation, search
Personal roboport MK2.png
Persönlicher Roboterhangar 2

Personal roboport preview.gif

Bauplan

Time.png
20
+
Low density structure.png
20
+
Personal roboport.png
5
+
Processing unit.png
100
Personal roboport MK2.png
1

Gesamtressourcen

Time.png
1k
+
Battery.png
225
+
Copper plate.png
650
+
Iron plate.png
500
+
Plastic bar.png
200
+
Processing unit.png
100
+
Steel plate.png
140

Bauplan

Time.png
20
+
Low density structure.png
20
+
Personal roboport.png
5
+
Processing unit.png
100
Personal roboport MK2.png
1

Gesamtressourcen

Time.png
1.2k
+
Battery.png
225
+
Copper plate.png
1k
+
Iron plate.png
1k
+
Plastic bar.png
800
+
Processing unit.png
100
+
Steel plate.png
140

Stapelgröße

20

Maße

2×2

Energieverbrauch

4 MW (elektrisch)

Roboter-Aufladungsrate

4×1.0 MW (elektrisch)

Aufladungsrate des internen Speichers

3.5 MW (elektrisch)

Eingesetzt in

Modular armor.png
Power armor.png
Power armor MK2.png
Spidertron.png

Roboterlimit

25

Ladestationen

4

Energiekapazität

35 MJ (elektrisch)

Konstruktionsbereich

40×40 Kacheln

Prototyp-Typ

roboport-equipment

Interner Name

personal-roboport-mk2-equipment

Benötigte Technologien

Personal roboport MK2 (research).png

Produziert von

Assembling machine 1.png
Assembling machine 2.png
Assembling machine 3.png
Player.png

Der persönliche Roboterhangar 2 ermöglicht es, Bauroboter aus dem Inventar des Spielers einzusetzen. Der persönliche Roboterhangar 2 unterstützt deutlich mehr Roboter als der persönliche Roboterhangar (25, gegenüber 10 für die Basisversion), einen größeren Konstruktionsbereich (40×40 statt 30×30) und zusätzliche Ladestationen (4 statt 2). Wenn mehrere der beiden Roboterhangars in die Modulare Rüstung des Spielers oder den Spidertron eingesetzt werden, erhöht sich die Anzahl der unterstützten Roboter, die Größe des Baubereichs und die Anzahl der Ladestationen auf einer linearen Skala.

Er kann über eine Schaltfläche in der Aktionsleiste ein- oder ausgeschaltet werden. Der interne Energiepuffer des Roboterhangars muss zu 20% gefüllt sein, damit die Bauroboter eingesetzt werden können. Wenn der persönliche Roboterhangar über die Aktionsleiste deaktiviert wird, während Roboter des Spielers bereits unterwegs sind und eine Aufgabe ausführen, erfüllen sie diese ihre Aufgaben, bevor sie zum Spieler zurückkehren.

Wenn einem persönlichen Roboter die Energie ausgeht, verringert er seine Geschwindigkeit und versucht weiterhin, den Spieler einzuholen.

Skalierung Persönlicher Roboterhangar 2
Ausgerüstete Roboterhangars Verfügbare Roboter Konstruktionsbereich Ladeplätze
1 25 40×40 4
2 50 57×57 8
3 75 69×69 12
4 100 80×80 16
5 125 89×89 20
6 150 98×98 24
7 175 106×106 28
8 200 113×113 32
9 225 120×120 36

Die Formel zur Berechnung des gesamten Konstruktionsbereichs lautet sqrt(roboterhangar_anzahl) × konstruktionsbereich_durchmesser.
Beispiel: 3 Roboterhangar 2: sqrt(3) × 40 = 69,282, d. h. 69x69.