In anderen Sprachen: English Русский 中文

Explosives uranversetztes Kanonengeschoss

From Official Factorio Wiki
Jump to: navigation, search
Explosive uranium cannon shell.png
Explosives uranversetztes Kanonengeschoss

Explosive uranium cannon shell explosion.png

Bauplan

Time.png
12
+
Explosive cannon shell.png
1
+
Uranium-238.png
1
Explosive uranium cannon shell.png
1

Gesamtressourcen

Time.png
20
+
Explosives.png
2
+
Plastic bar.png
2
+
Steel plate.png
2
+
Uranium-238.png
1

Bauplan

Time.png
12
+
Explosive cannon shell.png
1
+
Uranium-238.png
1
Explosive uranium cannon shell.png
1

Gesamtressourcen

Time.png
20
+
Explosives.png
2
+
Plastic bar.png
4
+
Steel plate.png
4
+
Uranium-238.png
1

Stapelgröße

200

Reichweite

30

Schaden

Aufprall: 350 physisch
Wirkungsbereich: 315 explosiv

Schadensbonus

Durchschlagskraft: 150

Größe Wirkungsbereich

4.25

Als Munition verwendet von

Tank.png

Prototyp-Typ

ammo

Interner Name

explosive-uranium-cannon-shell

Benötigte Technologien

Uranium ammo (research).png

Verbesserungstechnologien

Physical projectile damage (research).png
Weapon shooting speed (research).png

Produziert von

Assembling machine 1.png
Assembling machine 2.png
Assembling machine 3.png
Player.png

Das explosive uranversetzte Kanonengeschoss ist zusammen mit dem explosiven Kanonengeschoss ein fortschrittlicher Munitionstyp für den Panzer. Sobald sie verfügbar sind, übertreffen sie ihre regulären Varianten. Ihr Schaden und ihre Durchschlagskraft ist erhöht, wobei der Schwerpunkt vor allem auf der Verbesserung des physischen Schadens liegt. Da für die Herstellung von Uran-Varianten stets auch reguläre Geschosse benötigt werden, kann jeder zuvor hergestellte Vorrat ohne Abfall "aufgerüstet" werden.

Die Durchschlagskraft der Geschosse hat trotz der Verbesserung wenig praktischen Nutzen, da ihr die Gegner oft schon "entwachsen" sind, wenn diese Munition verfügbar wird. Auch der erhöhte Schaden gegenüber den nicht-uranhaltigen Geschossen ist nicht mehr so groß. Aufgrund der kinetischen Energie uranhaltiger Munition erhalten die uranversetzten Kanonengeschosse insgesamt eine viel größere Verstärkung und holen auf, was die Schadenszahlen angeht. Dadurch lohnt sich der Einsatz von explosiven Geschossen bei explosionsresistenten Gegnern wie Würmer, Nester und vor allem Speier wenig. Dieses Ungleichgewicht kann jedoch durch Forschung begrenzt werden, und der Wirkungsbereich-Schaden hat unbestreitbare Vorteile.

Siehe auch