In anderen Sprachen: Česky English Français Русский 中文

Kombinator für Vergleiche

From Official Factorio Wiki
Jump to: navigation, search
Decider combinator.png
Kombinator für Vergleiche

DeciderSprite.png

Bauplan

Time.png
0.5
+
Copper cable.png
5
+
Electronic circuit.png
5
Decider combinator.png
1

Gesamtressourcen

Time.png
8
+
Copper plate.png
10
+
Iron plate.png
5

Bauplan

Time.png
0.5
+
Copper cable.png
5
+
Electronic circuit.png
5
Decider combinator.png
1

Gesamtressourcen

Time.png
14.25
+
Copper plate.png
22.5
+
Iron plate.png
10

Farbe auf Karte

Trefferpunkte

150

Stapelgröße

50

Energieverbrauch

1 kw (elektrisch)

Abbauzeit

0.1

Prototyp-Typ

decider-combinator

Interner Name

decider-combinator

Benötigte Technologien

Circuit network (research).png

Produziert von

Assembling machine 1.png
Assembling machine 2.png
Assembling machine 3.png
Player.png

Der Kombinator für Vergleiche ist Teil des Schaltungsnetzes und einer von drei im Spiel verfügbaren Kombinatorentypen (die anderen beiden sind der Kombinator für Konstanten und der Kombinator für Berechnungen). Er wird verwendet, um Vergleiche von Signalen im Netz durchzuführen. Signale können wie folgt verglichen werden:

  • "ist größer als" (>)
  • "ist kleiner als" (<)
  • "größer als oder gleich" (>=)
  • "kleiner als oder gleich" (<=)
  • "ist gleich" (=)
  • "ist nicht gleich" (!=)

Die Eingabekontakte sind im unteren Bild links, die Ausgänge rechts.

Decider combinator anim.png

Funktion

Der interne Logikprozess hat drei Schritte:

  1. Die Werte der einzelnen Eingangssignale (Elemente mit gleichen Namen) an der roten und grünen Leitung werden innerhalb des Kombinators summiert.
  2. Die GUI des Kombinators für Vergleiche gibt ein "erstes" Eingangssignal, einen Vergleich (>, <, =, >=, <=, !=) und ein "zweites" Eingangssignal oder eine Konstante vor.
  3. Wenn der Vergleich wahr ergibt, ist die Ausgabe ein oder mehrere Signale mit dem Wert 1 oder dem/den unveränderten Eingangswert(en), oder ein einzelnes Signal, das entweder eine Summe der Eingangssignale oder die Anzahl der bestandenen Tests enthält. (siehe Tabelle unten)

Der Kombinator für Vergleiche kann mit Logiksignalen umgehen.

Weitere Hinweise:

  • Die Verwendung von Alles für den Ausgang mit "Eingangszähler" führt dazu, dass alle Eingangswerte ungleich Null an den Ausgang weitergegeben werden, für die die Bedingung wahr ist. Bei Verwendung von Alles für den Ausgang mit "1" wird NUR 1 für alle Eingänge ungleich Null ausgegeben.
  • Der Eingang Jeweils wendet den Vergleich für jedes Eingangssignal einzeln an und gibt den ausgewählten Ausgang für jeden Eingang weiter, der die Bedingung erfüllt.
  • Der Eingang Alles funktioniert wie ein logisches UND und gibt nur dann "wahr" zurück, wenn ALLE Eingänge ungleich Null die Bedingung erfüllen, und gibt "wahr" zurück, wenn es überhaupt keine Eingänge gibt (so dass "Alles ≠ 0" immer erfüllt wird).
  • Der Eingang Irgendetwas funktioniert als logisches ODER und gibt wahr zurück, wenn JEDER Eingang ungleich Null die Bedingung erfüllt, und gibt falsch zurück, wenn es überhaupt keine Eingänge gibt (also "Alles = 0" schlägt immer fehl). Als Ausgang gibt Irgendetwas ein willkürlich gewähltes Signal aus denen zurück, die die Bedingung erfüllen.
  • Wenn "Eingangszähler" ausgewählt ist, entspricht der Ausgang dem Eingang für das ausgewählte Signal, wenn der erste Parameter nicht Jeweils ist. Wenn der erste Parameter Jeweils ist, dann bezieht sich "Eingangszähler" auf den Wert des Eingangssignals, das gerade behandelt wird, so dass das Ergebnis die Summe aller Eingänge ist, wenn das Ausgangssignal nicht Jeweils ist. Wenn das Ausgangssignal auch Jeweils ist, dann wird jedes Eingangssignal, das den Test besteht, einfach weitergeleitet, während diejenigen, die den Test nicht bestehen, verworfen werden.

Die folgende Tabelle zeigt, wie verschiedene Kombinationen aus dem ersten Eingangsparameter und dem Ausgang verwendet werden können.

Die jeweiligen Ausgaben, wenn der Test erfüllt ist
↓Ausgang  Eingang→ Jeweils  Irgendetwas, Alles, oder ein spezifisches Signal
Alles: 1 - jedes Eingangssignal wird ausgegeben, aber auf 1 gesetzt
Alles: Eingangszähler jedes Eingangssignal wird ausgegeben
Spezifisches Signal: 1 Anzahl der Eingangssignale das spezifisches Signal mit Wert 1
Spezifisches Signal: Eingangszähler Summe der Eingänge das spezifische Signal wird ausgegeben
Jeweils: 1 jedes Eingangssignal wird ausgegeben, aber auf 1 gesetzt -
Jeweils: Eingangsszähler jedes Eingangssignal wird ausgegeben
Irgendetwas: 1 - ein Eingangssignal wird ausgegeben, aber auf 1 gesetzt
Irgendetwas: Eingangszähler ein Eingangssignal wird ausgegeben

† nur Signale, die den Test bestanden haben

Sowohl beim Kombinator für Berechnungen als auch beim Kombinator für Vergleiche gibt es eine Latenzzeit von einem Tick (60stel Sekunde), bevor das Ausgangssignal verfügbar ist, um als Eingang in einem Schaltungsnetz zu dienen.

Siehe auch